Erdoğan: 200.000 Flüchtlinge aus der Türkei nach Syrien zurückgekehrt

DAILY SABAH MIT REUTERS
ISTANBUL
Veröffentlicht 06.06.2018 15:50
Aktualisiert 06.06.2018 15:54
AA

Von den Millionen Syrien-Flüchtlingen in der Türkei sind dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zufolge 200.000 in den Norden ihrer Heimat zurückgekehrt. Die Zahl steige weiter, sagte Erdogan am Dienstag auf einer Wahlkampfveranstaltung in der Provinz Zonguldak.

Sie kehrten in die syrischen Provinzen Afrin und Dscharablus zurück. Dort war das türkische Militär mit dem erklärten Ziel eingerückt, die Daesh-Terroristen und PKK/YPG-Kämpfer zurückzudrängen. Die Türkei hat mehr als 3,5 Millionen Kriegsflüchtlinge aus dem Nachbarland aufgenommen. Die Opposition die Zahl indes kritisiert und angekündigt, ihre Rückkehr nach Syrien sicherzustellen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen