Leistungsbilanzdefizit der Türkei sinkt auf 3,68 Milliarden Dollar

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht 10.05.2016 16:44
AP

Das Leistungsbilanzdefizit der Türkei wurde am Dienstag von der Zentralbank der Republik Türkischen Republik (CBRT) bekannt gegeben. Laut dieser Zahlungsbilanzstatistik lag das Defizit im März bei 3,677 Milliarden Dollar, ein Rückgang von 1,092 Milliarden im Jahresvergleich.

Das 12-Monats-Haushaltsdefizit sank auf 29,491 Milliarden Dollar, wobei diese im März des vergangenen Jahres 45,499 Milliarden betrug.
„Wieder einmal sehen wir die Verbesserung des Außenhandelsdefizits im Vergleich zum gleichen Monat des vergangenen Jahres. Dies ist der wichtigste Faktor für den Rückgang des Leistungsbilanzdefizits im März", erklärte Ökonom Haluk Bürümcekçi.

„Auch die Fortsetzung der billigen Energieimporte ist positiv für den Verlauf des Leistungsbilanzdefizits im nächsten Monat."
Bürümcekçi sagte, dass er erwartet, dass das Leistungsbilanzdefizit der Türkei 38 Milliarden Dollar 2016 betragen wird. „Risiken in unserer Leistungsbilanzdefizits-Prognose sind deutlich im Nachteil", sagte er.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen