Präsident Erdoğan billigt Türkei-Israel Normalisierungsabkommen

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 31.08.2016 17:30
Aktualisiert 31.08.2016 17:31
Präsident Erdoğan billigt Türkei-Israel Normalisierungsabkommen

Der türkische Staatspräsident Erdoğan billigte am Mittwoch einige Gesetze, darunter auch das Normalisierungsabkommen mit Israel, dass für kurzem vom Parlament verabschiedet wurde. Es wird erwartet, dass das Abkommen die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern verbessern wird. Außerdem werden Botschafter in den kommenden Wochen geschickt.

Das Gesetz wurde zur Bekanntgabe an das Amt der Ministerpräsidenten weitergegeben.

Unter den gebilligten Gesetzesvorschlägen ist auch die Türkisch-Japanische Universität für Wissenschaft und Technologie, sowie ein Abkommen für Energie-Kooperation zwischen der Türkei und Venezuela.

Das türkische Parlament verabschiedete das Israel-Abkommen am 20. August.

Laut des Abkommen wird Israel 20 Millionen Dollar als Entschädigung an die Familien der Opfer der Mavi Marmara-Razzia zahlen. Im Gegenzug wird die Türkei alle Anklagen zu diesem Vorfall fallen lassen.

Außerdem werden die israelischen Soldaten von ihrer rechtlichen und strafrechtlichen Verantwortung befreit.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen