Finanzminister Wolfgang Schäuble vergleicht Türkei mit DDR

DPA
BERLIN
Veröffentlicht 21.07.2017 10:38
REUTERS

Angesichts der Inhaftierungen von Menschenrechtlern und Journalisten in der Türkei hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble einen Vergleich mit der DDR gezogen.

Die Türkei verhaftet inzwischen willkürlich und hält konsularische Mindeststandards nicht ein. Das erinnert mich daran, wie es früher in der DDR war", sagte Schäuble der «Bild»-Zeitung. «Wer dort gereist ist, dem war klar: Wenn Dir jetzt etwas passiert, kann Dir keiner helfen.» Das Auswärtige Amt hatte die Reisehinweise für die Türkei verschärft.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen