Außenminister Çavuşoğlu bemüht um Beilegung des Al-Aqsa-Konflikts

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht 22.07.2017 15:16
AA
AA

Der türkische Außenminister hielt am Freitag mit seinem palästinensischen Pendanten ein Telefongespräch über die jüngsten Spannungen in der Jerusalemer Altstadt. Israel hatte vor kirzem den Zutritt zur Al-Aqsa Moschee beschränkt.

Laut diplomatischen Quellen diskutierten der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu und sein palästinensischer Amtskollege Riyad al-Malki über die jüngsten Entwicklungen.

Am Samstag soll Çavuşoğlu weitere Telefongespräche mit Außenministern anderer Länder geführt haben, darunter mit Ayman Al Safadi aus Jordanien, Sartaj Aziz aus Pakistan und Abdulaziz Kamilov aus Uzbekistan.

Die israelischen Behörden verboten vergangenen Woche die Freitagsgebete in der Altstadt, zum ersten Mal nach fast fünf Jahrzehnten. Dem vorausgegangen war eine Schießerei, wobei drei Palästinenser und zwei israelische Polizisten starben.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen