PKK installiert Bombe auf Zugschienen

ANADOLU AGENTUR
VAN
Veröffentlicht 26.09.2016 10:35
Aktualisiert 26.09.2016 12:53
DHA

Zwei Personen wurden am Sonntag bei einer Bombenexplosion in der Provinz Van verletzt. Wie die Stadt Van bekannt gibt, haben Anhänger der Terrororganisation PKK eine Bombe an einem beladenen Zug befestigt. Vier Wagen sind zudem beschädigt worden.

Der Sprengstoff ist auf den Schienen befestigt worden, berichtet der Vorsteher der Stadt. Er fügte hinzu: "Der Zug ist in Brand geraten. Vier Wagons sind dabei aus der Bahn geworfen worden."

Zuvor hatte das lokale Bahnhofsdirektorat aus der Provinz Saray im Gepräch mit Anadolu Agentur gesagt, dass Terroristen die Bombe gezündet hatten. Der Zug kam demnach Kapikoy an der türkisch-iranischen Grenze.

Die PKK wird von der Türkei, der USA und der EU als Terrororganisation angesehen. Sie setzte ihren 30-jährigen bewaffneten Kampf gegen den türkischen Staat im Juli fort. Seitdem starben mehr als 600 Mitglieder der Sicherheitskräfte. Mehr als 7.000 PKK-Terroristen wurden bei den Operationen in der Türkei und im Nordirak getötet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen