Schuhsponsor Adidas steht zu Özil - Vertrag läuft bis 2020

REUTERS
MÜNCHEN
Veröffentlicht
DPA

Adidas hält auch nach dem Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft an einem seiner Aushängeschilder fest.

"Wir bedauern, dass Mesut Özil nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft spielen wird", sagte ein Sprecher am Montag in Herzogenaurach. "Als Markenbotschafter bleibt er selbstverständlich ein Mitglied der adidas Familie." Özil trägt seit 2013 Adidas-Fußballschuhe, Grundlage ist ein millionenschwerer, noch bis 2020 laufender Vertrag. In der Stellungnahme zu seinem Rücktritt hatte der 29-Jährige den Nationalmannschafts-Sponsor Daimler scharf kritisiert, Adidas aber in Schutz genommen. Der Schuhsponsor habe sich nach der Kritik an Özils Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan "extrem loyal verhalten", schrieb er.

Der fränkische Sportartikelkonzern hatte Özil, der zuvor Fußball-Schuhe des Erzrivalen Nike getragen hatte, vor fünf Jahren als Schuh-Ausrüster unter Vertrag genommen. Profifußballer können meist selbst bestimmen, in welchen Schuhen sie spielen, bei Trikots sind sie an ihre Mannschaft gebunden. Özils Verein Arsenal London spielt in Puma-Hemden und -Hosen, die deutsche Nationalmannschaft trägt Adidas.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen